Unsere Anschrift

Brunnen-Apotheke
Bornaische Str. 18
04277 Leipzig

 

Telefon

(0341) 3 02 95 64

Telefax

(0341) 3 02 95 65

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:00 bis 19:00 Uhr
Samstag
08:30 bis 12:30 Uhr

 

 

Bekannte Brunnenmotive

Das Motiv des Brunnens taucht in Literatur und Kunst in vielfältiger Form und unterschiedlicher Bedeutung auf. Als eines der bekanntesten wäre da das Gedicht von Wilhelm Müller Am Brunnen vor dem Tore zu nennen, wo der Brunnen gemeinsam mit dem Lindenbaum zum Symbol wehmütiger Sehnsucht nach der heilen Vergangenheit wird. Vertont durch Franz Schubert (Die Winterreise) erlangt es später als Volkslied Weltruhm. (Bild 1)

Seit es die Märchen der Gebrüder Grimm gibt, verbindet man mit einem Brunnen sofort auch jenen verzauberten Frosch, der sich im Märchen Der Froschkönig in einen Prinzen zu verwandeln vermag. (Bild 2)

Bild 1: Am Brunnen vor dem Tore. Österreich. Bilderpostkarte (1913)
Bild 2: Illustration von Bernhard Wenig zu der Ausgabe in »Königskinder« (1900)

Im Alten Testament bedeutete Brunnen zunächst Rettung durch Wasser in der Wüste. Zwei Frauengestalten sind es, die in der bildenden Kunst zu unzähligen Darstellungen über alle Kunstepochen anregten: Rebekka, die am Brunnen nicht nur dürstenden Menschen, sondern auch Tieren Wasser reichte (Bild 3) und Bathseba, die am Brunnen ein Bad nahm und dabei von König David heimlich beobachtet wurde. Der war von ihrer Schönheit so beeindruckt, dass er sie unbedingt besitzen wollte, auch wenn er dafür ein Verbrechen begehen musste.

Diesem biblischen Ereignis verdanken wir großartige Gemälde bedeutender Künstler. In die wohl bekannteste Darstellung der Bathseba am Brunnen vom niederländischen Maler Peter Paul Rubens reihen sich Werke von Rembrandt, Gentileschi, Veronese, Cranach, Memling, Corinth, Cezanne, Fantin-Latour und weitere ein, wie auch das Gemälde von Cornelius van Haarlem Bathseba bei Ihrem Bad, das zu den reizvollsten Darstellungen dieser Thematik gehört. (Bild 4)

Bild 3: »Rebekka und Elieser am Brunnen« Gemälde von Bartolomé Esteban Murillo (1650)
Bild 4: »Bathseba bei Ihrem Bad« Gemälde von Cornelius van Haarlem (1594)
 

Brunnen-Apotheke Leipzig © 2013–2019